Reise durch unsere Vergangenheit

Sommerwoche für Kinder ab 8 Jahren
Termin: 15.8. bis 19.8.2022
Programm von 9-15 Uhr; Betreuung bis 16 Uhr möglich
Teilnahmegebühr: € 260,– pro Kind
inklusive biologisches und selbst gekochtes Mittagessen/Nachmittagsjause und diverse Bastelmaterialien.

Preis für Geschwisterkinder € 240,–
Aufpreis für Übernachtung € 10,–
Anmeldeschluss: 30. Juni 2022

Begleite uns auf eine Reise durch unsere Geschichte. Wir werden wie unsere Vorfahren kochen, basteln, malen,  tanzen, Gemüse anbauen und vieles mehr…..
In der Steinzeit beginnen wir und erforschen mit welchen Materialien  zu dieser Zeit gearbeitet wurde.
Die Woche über arbeiten wir  uns bis zu unseren bäuerlichen Vorfahren von vor 100 Jahren durch und schauen uns an und probieren selbstverständlich auch gleich selbst aus wie früher angebaut wurde.
Wie schon im Vorjahr führen wir auch wieder ein Tagebuch als Erinnerung an die Sommerwoche. Auch dieses Mal wird der Einband zum Abschluss wieder selbst gestaltet.
Neu ist heuer, dass es die Möglichkeit einer gemeinsamen Übernachtung am Donnerstag gibt.

Steinzeit

An diesem Tag tauchen wir tief in die Geschichte der Urzeit ein.
Wir werden uns in Höhlenmalerei versuchen, schnitzen, Getreide mithilfe von Steinen mahlen, Bogen bauen, Faserschnüre herstellen und das Wichtigste …Feuer machen!
Gekocht wird natürlich an der Feuerstelle und in der Erdgrube mit Wildkräutern.

Römerzeit

Wir reisen zurück in die Zeit als die Römer bei uns waren.
Gemeinsam basteln wir uns Steckenpferde, Helme, Schilde und Schützer und werden am  Nachmittag einen Gladiatorenparcour inklusive Rätselrallye bestreiten.
Selbstverständlich wird auch heute wieder gemeinsam gekocht, wahrscheinlich italienisch….

Mittelalter

Im dunklen Mittelalter lernen wir viel über heimische Heilkräuter und deren Anwendung und versuchen uns auch gleich im Salben rühren. Was natürlich nicht fehlen darf ist mittelalterlicher Tanz und unser eigener Minnegesang in Reimform.
Wir erforschen unsere Namen und gestalten individuelle Wappen.
Gekocht wird natürlich auch wieder nach mittelalterlichem Vorbild.

Frühe Neuzeit

In der frühen Neuzeit hat sich viel um Körperpflege gedreht und dem gehen wir nach. Wir stellen nach alten Rezepten Floh- und Läusepulver und natürlich auch Naturparfum zum Überdecken der strengen Gerüche her. Außerdem werden wir uns mit Köpfchen duellieren, nämlich in Form eines Quiz. Auch den  Schwedenhöhlen statten wir eine Besuch ab und selbstverständlich widmen wir uns an diesem Tag auch wieder dem Thema Tanz.

Erstmals  gibt es die Möglichkeit einer gemeinsamen Übernachtung. Wir werden unser Abendessen an der Feuerstelle zubereiten und gemeinsam singen. Später am Abend schauen wir uns noch  eine Dokumentation zum Thema Geschichte an. Und in der Früh wird dann wieder zusammen gefrühstückt.

Bäuerliches Leben vor 100 Jahren

Wir beackern  und bauen unser eigenes Gemüsebeet an, dass dann später natürlich auch geerntet werden kann.
Des weiteren binden wir Kräuterbuschen und kochen Wildkräutersuppe.
Natürlich darf das Brot backen nicht vergessen werden, eines der wichtigsten Nahrungsmittel dieser Zeit und wir werden uns unsere eigene Teemischung kreieren.

Zum Abschluss wird das Tagebuch fertig gestellt.

Mit dabei in dieser Woche:

Nicol Biebl – Sonderkindergartenpädagogin und PEKiP-Gruppenleiterin

Bernadette Kaiser – Sozialpädagogin und Tanztrainerin

Michaela Steger – Pädagogin

Kirsten Lehner – Heilkräutercoach und Grüne Kosmetik Pädagogin

Wir freuen uns auf dich!

Anmeldung